Busch-Jaeger Richtwerte für Prüffristen - bei Flipedia.

Busch-Jaeger Richtwerte für Prüffristen

12 Seiten, bei Flipedia.

Richtwerte\r\nfür Prüffristen nach\r\nDGUV-Vorschrift 3\r\n–\r\nE- C H EC K\r\n\r\n 3\r\n\r\n2C D C0 020 09 B 0 07\r\n\r\nRichtwerte für Prüffristen\r\nund Art der Prüfung von\r\nelektrischen Anlagen und\r\nBetriebsmitteln\r\n–\r\nNach der DGUV-Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“.\r\nErstellt in Zusammenarbeit mit ABB STOTZ-KONTAKT, Heidelberg und\r\ndem Deutschen Elektrohandwerk.\r\nDer E-CHECK ist ein geschütztes Markenzeichen und darf nur von zugelassenen Innungsbetrieben eingesetzt werden. Ein echter, barer Mehrwert für\r\nInnungsmitglieder. Über 12.000 Innungsbetriebe setzen den E-CHECK ein.\r\nÜber die Zulassungsvoraussetzungen informiert Sie Ihr Landesinnungsverband.\r\nwww.e-check.de\r\n\r\nDurchführung von Wiederholungsprüfungen an elektrischen Anlagen und\r\nBetriebsmitteln\r\nVoraussetzung zur Durchführung der\r\nPrüfung ist es, dass die Elektrofachkraft\r\ndie anzuwendenden elektrotechnischen\r\nRegeln, insbesondere DIN VDE 0105,\r\n„Betrieb von elektrischen Anlagen“ und\r\nDIN VDE 0701-0702 „Prüfung nach\r\nInstandsetzung, Änderung elektrischer\r\nGeräte - Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte“ zur Verfügung hat, diese\r\nkennt und anwenden kann. 1)\r\nDie zur Prüfung verwendeten Messgeräte müssen der DIN VDE 0413 bzw.\r\nEN 61557 DIN 0404 entsprechen.\r\n\r\nOrtsfeste Betriebsmittel\r\nsind festangebrachte Betriebsmittel\r\noder Betriebsmittel, die keine Tragevorrichtung haben und deren Masse\r\nso groß ist, das sie nicht leicht bewegt\r\nwerden können\r\n(DIN VDE 0100 T200 826-16-06).\r\nOrtsveränderliche Betriebsmittel\r\nsind Betriebsmittel, die während des\r\nBetriebes bewegt werden oder die\r\nleicht von einem Platz zu einem\r\nanderen gebracht werden können,\r\nwährend sie an den Versorgungs­\r\nstromkreis angeschlossen sind\r\n(DIN VDE 0100 T200 826-16-04).\r\n\r\nI 6 I 7 I 8 I 9 I\r\nI 5\r\n10\r\n\r\nI\r\n\r\nAnmerkung:\r\nFür den gewerblichen Bereich werden durch die\r\nBetrSichV weitergehende Anforderungen gestellt.\r\n\r\n2\r\nI 1\r\n\r\n1 I\r\n2\r\n\r\n11\r\n\r\nI3\r\n\r\nI4\r\n\r\n16\r\n\r\nI\r\n\r\n20\r\n\r\n20\r\n\r\n20\r\n\r\n1)\r\n\r\n20\r\n\r\n17\r\n019\r\nI 2018 I 2\r\n\r\nI\r\n\r\n 4\r\n\r\n2CDC002009B007\r\n\r\nAuszug aus der DGUV-Vorschrift\r\n3 (BGV A3) § 5 „Prüfungen“\r\n–\r\n\r\nI 6 I 7 I 8 I 9 I\r\nI 5\r\n10\r\n\r\nI\r\n\r\n17\r\n019\r\nI 2018 I 2\r\n\r\nI4\r\n\r\nI\r\n\r\n2\r\nI 1\r\n\r\n2\r\nI 1\r\n\r\n2\r\nI 1\r\n\r\n1 I\r\n2\r\n\r\nI 6 I 7 I 8 I 9\r\nI 1\r\nI 5\r\n0\r\n\r\n11\r\n\r\nI3\r\n\r\nI\r\n\r\n11\r\n\r\n11\r\n\r\n1 I\r\n2\r\n\r\nI 6 I 7 I 8 I 9\r\nI 1\r\nI 5\r\n0\r\n\r\nI\r\n\r\nI3\r\n\r\nI4\r\n\r\nI\r\n\r\nI3\r\n\r\nI 6 I 7 I 8 I 9\r\nI 1\r\nI 5\r\n0\r\n\r\n20\r\n\r\n1 I\r\n2\r\n\r\n16\r\n\r\nI4\r\n\r\nI\r\n\r\n20\r\n\r\n20\r\n\r\n20\r\n\r\n2\r\nI 1\r\n\r\n1 I\r\n2\r\n\r\n11\r\n\r\nI3\r\n\r\nI4\r\n\r\nDer Unternehmer hat dafür zu\r\nsorgen, dass die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel auf ihren\r\nordnungsgemäßen Zustand geprüft\r\nwerden\r\n» vor der ersten Inbetriebn...

Bitte aktivieren Sie die Javascript Unterstützung Ihres Browsers, um diesen Katalog zu nutzen.